Etwas fehlt...

Hallihallo!

Wow. Hier gibt es ja einiges zu tun. Ich weiß nicht mal, ob ich überhaupt noch etwas Gescheites für einen Blog zusammenschreiben kann. Oktober 2015. Damals war ich noch eine komplett andere Person.

Angefangen damit, dass ich damals noch eine Buchbloggerin war. Ich habe viel gelesen und viel rezensiert und viele Posts geschrieben. Mehr oder weniger. Aber hey, ich habe im Monat tausend Seiten herbekommen. Davon kann ich momentan nur träumen.

Viel hat sich in diesen - ich muss jetzt ernsthaft kurz nachzählen - vier Monaten getan. Bevor ich von der Blogger-Bildfläche verschwand, hatte ich gerade erst mein Studium in Wien begonnen. Die naive, unwissende Bibi von damals war ganz aufgeregt. Zum ersten Mal ohne Mama, zum ersten Mal in einer Stadt mit mehr als 50.000 Personen leben, zum ersten Mal auf einer Uni. Man, das waren vielleicht Zeiten.
Mittlerweile bin ich vier Monate älter, ein Semester weiter und weiß wie ich einen Haushalt ohne Mama hinbekomme. Und wer meint, dass das hier jetzt alles zu dick aufgetragen ist, der liegt falsch!

Ich bin an einem komplett anderen Punkt meines Lebens, als ich das noch vor vier Monaten war. Das möge man als so übertrieben ansehen, wie man möchte, aber ich weiß, dass sich einiges für mich geändert hat, seit ich in Wien lebe.

Bevor ich mich hier jetzt noch mehr in die poetischen Abgründe meiner Nostalgie stürze, komme ich lieber zum Punkt.

Wie komme ich jetzt bitte dazu, mich hier auf bookjunkies-rezi wieder zu melden? Obwohl ich doch alles von einem Tag auf den anderen einfach so liegen gelassen habe und verschwand?

Tja, da kommt der Post-Titel ins Spiel: Etwas fehlt.

Zack. Bumm. So einfach ist es. Ich liebe es nach wie vor Bücher zu lesen. Nach wie vor über Bücher zu diskutieren (auch wenn es mittlerweile fast nur noch mit meinem Mitbewohner ist). Nach wie vor würde ich am liebsten jedem meine Meinung über ein Buch vors Gesicht fetzen. Mensch, es ist auch nicht einfach, wenn die Icons des stillgelegten Blogs einem von der Favoritenleiste die ganze Zeit angrinsen.

Was soll das alles heißen? Meine Güte, keine Ahnung. Werde ich wieder komplett zurückkommen? Ich glaube, das kann nur die Zeit sagen. Ich vermisse das Bloggen auf jeden Fall und ich werde mich wieder hinter dieses kleine Baby hier setzen. Sind ja mittlerweile schon fast vier Jahre.

Ich werde wieder Bloggen, auch wenn es überhaupt kein Schwein hier interessiert. Auch wenn ich nur mit mir selbst rede. ICH WILL WIEDER BLOGGEN!

Also, was auch immer die Zukunft für mich und bookjunkies-rezi bereit hält: Ich werde es mit offenen Armen empfangen! :)


Liebe Grüße :*



Kommentare on "Etwas fehlt..."

  1. Hi bibi, na dann ganz herzlich willkommen zurück! Ich verstehe dich total, mein Leben hat sich auch gerade total verändert, aber auf das Bloggen will ich einfach nicht verzichten, trotz Zeitmangel. Ich bin gespannt, welche Bücher du uns also in nächster Zeit vorstellen wirst :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Friedelchen,

      vielen Dank für den herzlichen Empfang, haha! :)

      lg bibi ;)

      Löschen
  2. Ach bibilein =)

    Ich kann dich total verstehen. In meinem Leben passieren zwar aktuell nicht ganz so einschneidende Dinge wie die Aufnahme eines Studiums, aber trotzdem passiert es auch mir, dass sich Dinge einfach ändern und einem manchmal... wie soll ich sagen... das Leben einfach dazwischen kommt.
    Ich setze dann auch wochenweise mal mit dem Bloggen aus, aber ich muss doch immer wieder zurück, weil sonst irgendwie was fehlt.

    Eins kann ich dir auf jeden Fall sagen, du redest hier nicht mit dir selbst. Als es so ruhig um deinen Blog war, hab ich schon öfter mal an dich gedacht. Man macht sich ja so seine Gedanken =). Ich bin ja schon froh, wenn du ab und zu mal was von dir hören lässt =).

    Ansonsten mach dir einfach keinen Stress. Wir sind da =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      schön, dass es nicht nur mir so geht, haha. Mir kam es nur so vor, als hätte ich das ganze sehr unsauber verlassen, fast mit nem Cliffhanger :p
      Deswegen kam dieser Post hier zustande, haha

      Das ist echt süß. Das freut mich wirklich zu hören, danke Anja :))

      lg bibi ;)

      P.S.: Wow, ich muss ja echt was verpasst haben, dein Blog ist ja ganz neu eingekleidet! Sieht super aus :D

      Löschen
  3. Du sprichst mir aus der Seele.
    Als ich vorletztes Jahr mein Studium begann, dachte ich auch, dass es mit dem Bloggerleben so weitergehen würde wie bisher. Irgendwie hatte ich total ausgeblendet, dass, auch wenn das Studentenleben doch immer als so frei und herrlich beschrieben wird, es sehr viel von der Freizeit frisst und man neben Uni, Haushalt, Nebenjob und Privatleben kaum mehr Zeit fürs Lesen hat (oder jedenfalls nicht mehr so viel, dass man 15 Bücher im Monat schafft). In diesem Moment der Erkenntnis hatte ich auch kurzzeitig überlegt, das Bloggen aufzugeben. Doch es ist genau wie du sagst: es fehlt etwas ohne den Blog, denn man macht das ja nicht umsonst schon einige Jahre. Es ist der Ausgleich zum Alltag, die Bedürfnisbefriedigung sich über das Gelesene mit anderen Lesern auszutauschen. Deswegen auch von mir ein "Willkommen zurück". Siehst du, kaum wieder da, schon eine neue Leserin ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich hätte es jetzt echt nicht besser ausdrücken können wie du. Freut mich, dass du zu bookjunkies-rezi gefunden hast, vielen Dank! :)

      lg bibi ;)

      Löschen
  4. Ahoy Bibi,

    ach das ist aber schön, dass du wieder zurück bist ♥

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen