Rezension: The Lost Hero




"Gaea?" Leo shook his head "Isn't that Mother Nature? She's supposed to have, like, flowers in her hair and birds singing around her and deer and rabbits doing her laundry."
"Leo, that's Snow White," Piper said.


Infos:

Name: The Lost Hero
Originaltitel: -
Autor: Rick Riordan
Verlag: Hyperion
Seiten: 553
Reihe: The Heroes of Olympus 01
Preis: 13,95 €
Hörbuch: -
ISBN: 142311339X
Erscheinungsdatum: Oktober 2010


Klappentext:

Jason has a problem. He doesn’t remember anything before waking up on a school bus holding hands with a girl. Apparently she’s his girlfriend Piper, his best friend is a kid named Leo, and they’re all students in the Wilderness School, a boarding school for “bad kids.” What he did to end up here, Jason has no idea—except that everything seems very wrong.

Piper has a secret. Her father has been missing for three days, and her vivid nightmares reveal that he’s in terrible danger. Now her boyfriend doesn’t recognize her, and when a freak storm and strange creatures attack during a school field trip, she, Jason, and Leo are whisked away to someplace called Camp Half-Blood. What is going on?

Leo has a way with tools. His new cabin at Camp Half-Blood is filled with them. Seriously, the place beats Wilderness School hands down, with its weapons training, monsters, and fine-looking girls. What’s troubling is the curse everyone keeps talking about, and that a camper’s gone missing. Weirdest of all, his bunkmates insist they are all—including Leo—related to a god.



Zusammenfassung:

Als Jason in einem Bus voller Jugendlichen erwacht, hat er keine Ahnung, wer er eigentlich ist. Da hilft es auch nicht, dass er die Hand eines ziemlich hübschen Mädchens hält, die anscheinend seine feste Freundin, Piper, sei. Auch nicht, dass ein zu viel scherzender Junge, Leo, sein bester Freund sein soll. Aber so richtig schräg wird es erst, als die drei von einem ziemlich strange aussehenden Wesen angegriffen werden und ihr Coach seine hufenbesetzten Füße zeigt. Als man den dreien dann erklärt, wer sie sind, schmerzt Jason der Kopf nur noch mehr. Er soll der Sohn eines griechischen Gottes sein, aber er sei nicht wie die anderen. Trotz seiner Amnesie wird er mit Piper und Leo auf eine sehr gefährliche Reise von der sie noch nicht einmal das Ziel kennen.


Eigene Meinung:

Was wahrscheinlich ja eh schon jeder weiß: Ich liebe es! ^^
Ich bin ja ein großer Fan von Uncle Ricks Büchern (siehe Percy Jackson-Rezension d:) und ich konnte einfach nicht mehr auf die deutschen Bücher warten, deswegen habe ich den englischen Lost Hero und Son of Neptune gekauft. Und ich wurde nicht enttäuscht (:
Die Geschichte ist wie immer rasant und großartig beschrieben, eben Rick Riordans Schreibstil, und die Charaktere wie immer liebevoll bedacht. Leider sind große Charaktere, die man liebte, nicht mehr so groß, wie man es gern hätte. Zwar kommen Annabeth, Chiron und Co vor und auch Percy wird öfters erwähnt, aber lest es doch lieber selber, bevor ich hier zu viel verrate ^^
Die neuen Charaktere gefallen mir sehr gut. Ich habe ja schon in der englischen Gemeinde von Percy Jackson nachgelesen, dass sie die neuen Charaktere überhaupt nicht leiden können, dass Percy besser war, blabla, aber ich sehe überhaupt nichts negatives an ihnen. Es sind Charaktere, die Riordan, genau wie die anderen, mit Schweiß und Tränen erfunden hat. Zumindest kommt es mir so vor, denn sie sind ausgeklügelt und jeder hat eine Geschichte, die mir bei weitem nicht aus der Luft gegriffen vorkamen. Spoiler Auch wenn ich sagen muss, dass die Sache mit Jason als Bruder von Thalia mich anfänglich ein wenig schmunzeln ließ.
Vor allem gefallen hat mir Leo, der immer wieder mit Sarkasmus seine Fehler und Ängste kaschiert. Seine Sprüche waren witzig und ich musste öfters herzhaft lachen, was Riordan aber immer schon schaffte, ob mit oder ohne Leo.
Die Geschichte dreht sich in dieser Reihe (die wieder fünf Bände umfasst) ja um die Prophezeiung, die Rachel am Ende des letzten Percy Jackson-Buches äußert.

Dem Ruf werden folgen der Halbblute sieben
Die Welt wird sterben in Sturm und Feuer
Ein letzter Atem ist zur Erfüllung des Eides geblieben
Und der Feind trägt Waffen zu des Todes Gemäuer

Im ersten Buch werden ja drei der sieben Halbblute verraten und ich bin schon richtig gespannt auf die anderen vier.
Was hier wirklich komplett anders ist, als bei der Vorgängereihe, ist die Tatsache, dass Rick Riordan hier abwechselnd aus der Sicht der drei Protagonisten schrieb. Aber nicht in der Ich-Form sondern in der Erzähler-Form (hoffe mal, ihr wisst, was ich meine ^^'). Aber mich hat das überhaupt nicht gestört, da die Protagonisten neu sind. Mal sehen, wie das bei Percy im zweiten Buch ist.
Das Englisch war natürlich gut verständlich, aber ich hatte noch nie große Probleme mit Englisch. Aber auch für etwas ungeübtere lässt es sich gut lesen, da, falls man mal ein Wort nicht kennt, alles aus dem Kontext erkennbar ist.

Design:

Der Umschlag des Buches zeigt Leo, Piper und Jason, wie sie auf Festus (oder Happy the Dragon d:) reiten und, denke ich, gerade aus ihrem ersten Reiseziel flüchten. (Au ja, die flüchten noch oft ^^) Das Cover gefällt mir wirklich gut, vor allem, weil alles so aussieht, wie im Buch beschrieben. Auch gefällt mir der Heroes of Olympus "Banner" oben, mit der Münze von Jason. Das Buch selber ist blau und hat golden den Titel auf dem Buchrücken. Alles in allem gefällt es mir gut.


Fazit:

Ein Rick Riordan Roman, den ich verschlungen habe wie nichts! Wie schon die Percy Jackson - Bücher, hat mir The Lost Hero wirklich gut gefallen. Ich kann es jedem Percy Jackson Fan wärmstens ans Herz legen, sofern er sich damit abfinden kann, dass Percy und Co. hier keine so große Rolle spielen (vorerst ;)). Natürlich vergebe ich 5 Pingus! (:




Kommentare on "Rezension: The Lost Hero"

  1. Hey schöne Rezi! Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, den zweiten Teil The son of Neptune hat mir aber sogar noch ein bisschen besser gefallen. Hast du den schon gelesen?
    Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil, leider erscheint der aber ja erst im Oktober.

    glg Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! (:

      Ich habe den zweiten Teil bisher nur angefangen und will noch ein wenig warten, damit ich den dritten Teil gleich anschließend lesen kann. Ich freue mich auch schon sehr auf den dritten! ;)

      lg bibi :D

      Löschen